42

Answer to Life, the Universe, and the IT

Spacewalk Errata Import

| 0 comments

Wie bekommt man die Informationen über die Erratas aus dem RedHat Satellite Server in einen Spacewalk Server? Diese Frage hat mich heute beschäftigt und anbei die kurze Lösung.

Vorab kurz für die Leute welche sich fragen was überhaupt Erratas sind, so werden in der RedHat Welt Paketupdates, Bugfixes und Sicherheitspatches genannt. Die Updates kommen mit den ‘normal’ Updatekanälen in den Spacewalk jedoch fehlt die Beschreibung zum Errata sowie nähere Informationen zum Bsp. die CVE Nummer.

Möchte man nun so bequem wie im Satellite Server die Infos über die Erratas sowie die Möglichkeit bassierend auf Ihnen Reports zu erstellen, müssen sie in den Spacewalk importiert werden.
Das ganze ist recht trivial und mit einem simplen Cronjob welcher die Liste der Erratas (errata.latest.xml) sowie deren Beschreibung aus den RedHat Security Announcements (com.redhat.rhsa-all.xml) läd.

Cronjob

Mein Cronjob sieht folgendermaßen aus wobei natürlich der Spacewalk Benutzer sowie dessen Passwort ersetzt werden muss.

wget -N http://www.redhat.com/security/data/oval/com.redhat.rhsa-all.xml.bz2
bunzip2 -f com.redhat.rhsa-all.xml.bz2
wget -N http://cefs.steve-meier.de/errata.latest.xml
SPACEWALK_USER=Benutzer SPACEWALK_PASS=Passwort /opt/spacewalk-errata-import/errata-import.pl --server localhost --errata errata.latest.xml --rhsa-oval=com.redhat.rhsa-all.xml --publish

das Importscript

Zum importieren der Informationen benutze ich das errata-import.pl welches sich genauso wie die Liste der Erratas auf der Webseite von Steve Meier befindet. Den o.g. cronjob lass ich täglich laufen und habe jeden Tag die aktuellen Erratas im Spacewalk.

Und so schaut dann ein Errata aus wenn man alle Infos importiert hat.
Errata Übersicht

Leave a Reply

Required fields are marked *.


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.